Freitag, 14. Februar 2014

Spaghetti-Timbales

Für alle, die heute am Valentinstag etwas leckeres für jemand besonderes kochen und noch eine Idee für ein Dessert brauchen, habe ich heute ein interessantes Rezept.







Spaghetti-Timbales

Butter für die Förmchen
250g Spaghetti,
Salz,
50g Amaretti-Kekse (ital. Mandelkekse)
1 Vanilleschote
½ l Milch
2 Eier
300g TK-Himbeeren
etwa 2 EL Puderzucker



8 Timbal-Förmchen á 150 ml Inhalt oder Tassen mit geraden Wänden mit Butter fetten.

Ich habe kleine Einmachgläser genommen, weil ich das schöner fand. Weil man so das Dessert nicht stürzen braucht, kann man sich das einfetten sparen.

Die Spaghetti in leicht gesalzenem Wasser kochen.
Etwas zwei Minuten vor Ende der angegebenen Garzeit auf ein Sieb gießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. 
Die Amaretti-Kekse zerbröseln und mit den Spaghetti schichtweise in die Förmchen füllen.
Zum Schluss etwas 120 Gramm Himbeeren darauf streuen.
Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen.
Vanillemark, Milch, Eier und eine Prise Salz verrühren und in die Förmchen gießen.





Förmchen in eine ofenfeste Form stellen und so viel kochendes Wasser angießen, daß die Förmchen etwa bis zu Hälfte im Wasser stehen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad, Umluft 150 Grad, Gas Stufe 2 etwas 45 Minuten stocken lassen.
Die restlichen Himbeeren pürieren, durch ein Sieb streichen und das Mark mit Puderzucker abschmecken.
Die Timbales mit einem Messer vom Rand lösen und auf eine Platte stürzen.
Warm oder kalt mit dem Himbeermark servieren.



Ich habe das Dessert für meine Freundin und mich gemacht und wir haben Vanillesauce dazu gegessen, was auch sehr lecker geschmeckt hat.

Außerdem habe ich ein Förmchen nicht mit Amaretti-Keksen sondern mit zerbröseltem Baiser geschichtet. Das war auch sehr lecker. Ein wenig süßer, aber das mag ich ja.
Liebe Valentinsgrüße von Sally

Kommentare:

  1. Liebe Sally,

    auch ich wünsche ein lieben Valentinstag mit lieben Momenten und vielen Küßchen.
    Lass Dich ein wenig verwöhnen und genieße diesen Tag mit Deiner Familie.
    Dein Gaumen wurde ja auch belohnt, denn das klingt ja himmlisch lecker und sieht zudem noch toll aus.
    Eine klasse Idee.

    Happy Valentine DU Liebe

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  2. Sieht lecker aus .
    Dein Blog ist super schön auch dein Lädchen .
    Ich komme wieder.
    Liebe Grüße Karo

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sally,
    das sieht sooo lecker aus!! Jetzt hast Du mir mit den Bildern den Mund wässrig gemacht ;-)
    Das sollte ich mal versuchen!
    Ich wünsche Dir nen schönen Tag!
    Liebe Grüße
    Linchen

    AntwortenLöschen
  4. liebe sally das sieht köstlich aus!!!! muss ich nachmachen, es wird bestimmt der renner sein hier zuhause :) liebe grüsse und heute noch happy valentine von aneta

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh wie lecker - ich kanns fast schon schmecken mmmhhh. Das werde ich meinen Jungs mal zubereiten. Danke für diesen Rezept-Tipp LG Rosa und schönen Valentinstag noch...

    AntwortenLöschen
  6. "Merkwürdiges" Gericht, es klingt aber sehr interessant. ;-)
    Mit einem lieben Valentins-Gruß
    Karen

    AntwortenLöschen
  7. Das hört sich so lecker an (sieht auch so lecker aus). Danke für das Rezept.
    Viele liebe Grüße
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  8. Liebste Sally,
    das klingt ja interessant, ein ausgefallenes Dessert aber ich würde es gerne probieren wollen.
    Alles Liebe von Tatjana und hab einen schönen restlichen Vaclentinstag

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sally,
    ich hoffe, auch Du hattest einen schönen Valentinstag.
    Dein Rezept macht neugierig.............
    Muß ich unbedingt ausprobieren.
    Ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Daniéla

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sally,
    was für ein ungewöhnliches Rezept, habe ich noch nie gehört ;o)! Aber es hört sich trotz ungewöhnlich gemischter Zutaten sehr lecker an und sieht oberköstlich aus ;o)! Einen schönen Sonntag und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sally,
    das stimmt allerdings, das hört sich wirklich nach einem verrückten Rezept an! Nachtisch mit Spaghetti?? :D Aber ich hab mir erst vor ein paar Minuten ein Süßkartoffel-Kuchen-Rezept gespeichert, das ich bei Zucker Zimt und Liebe gesehen habe. Wieso dann nicht auch einen Spaghetti-Nachtisch? :) Probieren möchte ich den auf jeden Fall!
    Dankeschön für deinen lieben Kommentar wollte ich dir noch schreiben :) Klar, dass es deine Tochter und du wunderschön habt! Ob mit oder ohne Mann ;) Und irgendwie ist sie (und wird sie vermutlich immer mehr werden) ja auch eine ganz ganz gute Freundin von dir :)
    Ich wünsche dir einen super Start in die neue Woche!
    Liebste Grüße
    Theresa

    AntwortenLöschen
  12. mmmh, ein sehr ungewöhnlich köstlich klingend und aussehendes rezept... danke!!!
    sei ganz herzlich gegrüßt & mit liebsten wünschen bedacht ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  13. Vielen Dank fürs Rezept :o) Ich werde das auch mal ausprobieren :o)
    Obwohl ich noch nen bisschen unsicher bin, weil ich normale Spaghetti noch nie süß gegessen hab...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!