Montag, 3. März 2014

Schokokuchen ohne Mehl

Gestern haben wir meine Mom zum Kaffee und Kuchen "eingeladen". Meine Kleine und ich wohnen mit meiner Mom zusammen, so daß man ja eigentlich nicht von einer Einladung sprechen kann, aber das neue Geschirr und die neue Tortenplatte mußte doch gebührend eingeweiht werden. :-))))

In meiner dänischen Lieblingszeitschrift BoligLiv waren gerade aktuell Kuchenrezepte ohne Mehl, welche ich mal nach und nach ausprobieren wollte. Das erste war der 'Chokoladekagen uden mel' -

Schokoladenkuchen ohne Mehl



Hier ist das Rezept:

200g dunkle Schokolade
140g Butter
1 großen Eßlöffel Nescafé
3 Eier
200g Zucker
50g gehobelte Mandeln


Den Ofen auf 170 Grad vorheizgen.
Die Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen.
Das Kaffeepulver dazugeben und solange rühren, bis es sich aufgelöst hat.
Die Eier mit Zucker verrühren, bis sie hell und schaumig sind.
Die Schokomasse mit der Eiermasse vermischen.
Eine Springform (22 cm) mit Backpapier auskleiden und die Masse einfüllen.
Die Mandeln drüber streuen und die Form mit Alufolie abdecken.
Den Kuchen im Backofen eine Stunde backen, abkühlen lassen, fertig!

Ich habe meinen Kuchen nach einer halben Stunde von der Alufolie befreit,
damit die Mandeln braun werden. 



Wir haben unseren Kuchen warm gegessen
und zwar mit geschlagener Sahne und frischen Himbeeren.

Es war köstlich!!!!

Man sollte jedoch wirklich warten, bis der Kuchen abgekühlt ist, wenn man ordentliche Stücke schneiden möchte. Sonst ist der Kuchen noch ein wenig matschig. Aber ich liebe frisch gebackenen Kuchen, wenn er noch warm ist und die Sahne zerläuft, also kann ich gut mit dem "Matsch" leben. ;-)





Als nächstes werde ich mir 'Mazarin med Peanut-Topping' (Marzipan-Kuchen mit Erdnuss-Topping) vornehmen. Das hört sich auch so lecker an! ;-)

Liebe Grüße von Sally

Kommentare:

  1. Hej Sally,
    der Kuchen paßt genau in meine Ernährung!
    Schon seit einiger Zeit ernähren wir uns vollkommen Getreidefrei!
    Das Rezept hört sich sehr lecker an, und ist schon fast gemerkt:-))).
    Danke dafür!
    Herzlichst
    Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Hej Sally!
    Vielleicht solltest Du Deinen Namen ändern.
    Statt Vintage-Sally lieber Sweet-Sally, oder Cake-Sally?
    Passen tut alles drei.
    Lieben Gruß, Miriam

    AntwortenLöschen
  3. Hej Sally!
    Auch vielen Dank für Deinen lieben Kommentar :O) Darüber habe ich mich sehr gefreut und Dein Kuchen sieht ja soooo lecker aus und irgendwie klingt es auch ganz einfach ihn zu backen! Den probier ich bestimmt mal aus! Er sieht auch total saftig aus! Das mag ich sehr! Bei mir müssen Kuchen total saftig sein (grins)!

    Eine schöne Woche wünscht Dir
    Kerst

    AntwortenLöschen
  4. hmmmmm lecker! den backe im am Wochenende nach.
    danke für das Rezept!

    lg susi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sally,
    sehr fein schaut dein Schokokuchen aus, auch die Etagere gefällt mir sehr gut.
    Da möchte ich mich sofort an den Kaffeetisch setzen, wäre aber schlecht für dich, da würde wenig Kuchen für dich übrig bleiben ;-).
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Der sieht super lecker aus :o) Und matschig würde mich nicht stören :o) Mag ich viel lieber, als wenn ein Kuchen so trocken ist!

    AntwortenLöschen
  7. Hört sich sehr lecker an. Für meinen Mann backe ich auch immer ohne Mehl, aber auch ohne Zucker....Das ist dann gar nicht so leicht, etwas hinzubekommen, das auch Nicht-Allergikern schmeckt. LG, PiPa

    AntwortenLöschen
  8. Ein Kuchen ohne Mehl. Das ist ja klasse.Übrigens war letztens beim Zeitschriften sortieren die Landidee Wohnen und Deko dabei,dort habe ich dich das erste Mal entdeckt =) LG Bine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sally,
    der Kuchen sieht super lecker aus. Ich mag matschig auch viel lieber.!
    Und Dein Geschirr einfach schön. Ich muß unbedingt in Deinen Shop schauen.
    Für Dich ist das ja super praktisch, wenn man sofort an der Quelle sitzt.
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Daniéla

    AntwortenLöschen
  10. i...das war bestimmt lecker.Gruss am euch.Bussi.Lu.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sally,
    da möchte man ja am liebsten gleich reinbeißen. Sieht super lecker aus.
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sally ich liebe Schokolade, das Rezept werde ich gleich mal notieren:-)
    Mit Himbeeren und Sahne eine echte Versuchung. Auf den nächsten Kuchen bin ich auch schon sehr gespannt, Erdnüsse sind auch eine meiner Leidenschaften - seufz.. Hab ein schönes Wochenende und sei lieb gegrüßt Puschi♥

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!