Freitag, 23. Oktober 2009

Tellerregale & Kekse

Da so viele von Euch danach gefragt haben, muß ich heute mal ein wenig geschäftlich werden (obwohl ich das im Blog eigentlich nicht so mag). Mein Mann baut endlich wieder seine schönen Tellerregale, die ab sofort bei mir im Shop bestellt werden können. Wer also Interesse hat, kann sie sich dort anschauen.



***


Wegen der vielen Nachfragen:


Inzwischen bieten wir keine selbstgebauten Tellerregale mehr an, aber ich habe einen dänischen Anbieter, bei dem ich schöne weiße Tellerregale im Shabby-Stil für meine Kunden bestellen kann. Melden Sie sich doch einfach bei mir!


***


Und nachdem ich gestern mal wieder einen Newsletter versendet habe und davon erzählte, daß Romy und ich gebacken haben und die Kekse für ein Deko-Foto herhalten mußten, bekam ich diverse Anfragen nach dem Rezept.



Hier ist es also:

Brownie Cookies

Zutaten

280 g Zartbitterschokolade

280 g Mehl

1 TL Backpulver

1/4 TL Salz

90 g Margarine

210 g Zucker

3 Eier

1 P. Vanillezucker

45 Haselnusskerne


Die Schokolade schmelzen lassen. Wir haben das in einem Wasserbad gemacht (also einen kleinen Topf mit der Schokolade in einen großen Topf mit Wasser stellen und das Wasser langsam erhitzen, aber das kennt Ihr ja bestimmt!) Die geschmolzene Schokolade beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.

Das Mehl in eine Schüssel sieben. Backpulver und Salz dazugeben und alles gründlich miteinander vermischen.

Die Margarine in eine große Schüssel geben und cremig rühren. Unter ständigem Rühren den Zucker einrieseln lassen. Nacheinander die Eier dazugeben, sie dabei jeweils einzeln gut unterrühren. Zuletzt den Vanillezucker hinzufügen und die geschmolzene Schokolade langsam unterrühren.

Die Mehlmischung nach und nach zur Schokoladen-Margarine-Mischung geben und das Ganze so lange verrühren, bis das Mehl ganz untergearbeitet und ein glatter Teig entstanden ist. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig etwas 3 cm große Bällchen formen und diese mit etwa 5 cm Abstand nebeneinander auf das Backblech legen. Jeweils 1 Haselnuss auf die Mitte der Kekse setzen und etwas andrücken.

Die Kekse auf der mittleren Schiene etwa 12 Minuten backen, bis sie etwas erhärtet sind. Sie vor dem Servieren etwa 10 Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen.

Wahlweise können die Cookies auch mit Walnüssen oder Mandeln belegt werden.

Unser Teig war glaube ich etwas zu flüssig, den die Kekse sind statt nach oben sehr in die Breite gegangen. Die Kekse auf dem Foto vom Rezept sahen jedenfalls ein wenig anders aus. Aber schmecken tun sie dennoch köstlich!!

Am Wochenende "müssen" meine Tochter und ich schon wieder backen und zwar Deko fürs nächste Schaufenster. Da freuen wir uns schon drauf.

Ich habe wegen dem Weihnachtsgeschäft zur Zeit für meinen Blog leider nicht so viel Zeit. Aber ich werde dennoch versuchen, mich ab und zu zu melden. Vielen Dank auch für die vielen lieben Kommentare - ich lese sie alle und freue mich über jeden einzelnen!!

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und sende allen liebe Grüße.

Kommentare:

  1. Hallo Sally,
    ich tu mich auch schwer mit Werbung inm blog aber so wohldosiert finde ichs super! Deinem Mann ein großes Kompliment, die Tellerregale sind wunderschön!
    ich wünsche euch ein ganz tolles Wochenende, andrella

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaa... die Tellerregale sind wunderschön - das kann ich nur bestätigen!!
    Na ihr beide seid ja richtig fleißig am backen, sehen lecker aus euere Brownie Cookies... da könnt ich doch glatt in den Bildschirm greifen - möhhh... schade - geht nicht!!
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Danke, für das Rezept!
    Ich wünsche euch auch ein schönes Wochenende.

    Ganz liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  4. Ich danke auch für das Rezept. Ich habe kürzlich ein Tellerregal anderswo gekauft, wie schade. War mir nicht bewußt, daß Du die auch hast, sonst hätte ich natürlich sehr gerne bei Dir bestellt. Ich beneide Dich um Dein Lädchen! Und um das tolle Schaufenster, das Du immer dekorieren kannst. Das würde mir auch großen Spaß machen!
    Ein schönes Wochenende!
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. ...mach dir deshalb keinen Kopf...es gibt viele Blogs die machen nichts anderes als Werbung. Sag deinem Mann liebe Grüße, wenn ich irgendwann mal mein eigenes Arbeitszimmer habe, dann will ich auch so eins!
    Ich wünsch dir und deiner Familie ein schönes WE
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  6. Das Tellerregal sieht toll aus; leider habe ich keinen Platz dafür.... Vielen Dank auch für das Rezept; die sehen lecker aus. LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  7. Wie praktisch- Du hast einen eigenen Haus- und Hofschreiner! So ein Regal würde mir seehr gefallen- ich würde es noch grau oder weiss anpinseln- super!! Aber der Weg wäre für das doch recht sperrige Teil etwas mühselig bis in die Schweiz- sonst würde ich doch glatt eines bei Dir bestellen!
    Mmhh, ich liebe solche "Guetsli" (wie sie bei uns heissen!). Ich freue mich immer, wenn ich- gerade jetzt bald wieder um die Weihnachtszeit- von Patientinnen selbstgemachte Leckereien geschenkt bekomme! Die verdrücke ich dann mit Vorliebe bei der Stallarbeit- ich brauche da immer einen kleinen Glucoseschub (was mir morgens um halb 5 ja nicht zu verwehren ist...!)

    Viel Spass beim Schaufenster-Dekorieren (was für eine schöne Arbeit!),herzlichste Grüsse

    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. liebe saskia,

    juhu !!!!!!!! endlich ist dein weihnachtsfenster in aussicht ... weißt du wie sehr ich mich schon darauf freue ?
    ich wünsche dir und romy auf jeden fall ganz viel spaß beim backen und kann es gar nicht erwarten wie es aussehen wird ...

    deinem mann ein kompliment, sieht toll aus und ist außerdem noch praktisch !!!

    liebe grüsse ulli

    AntwortenLöschen
  9. liebe saskia,
    hab dir einen kreativ award vermacht - findest du auf meinen blog
    weil deine ideen einfach mal immer schön sind
    liebe grüße ein fleißge leserin
    bellyrose

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!