Sonntag, 3. Januar 2010

Schlemmertag!

Meine Kleine und ich haben heute einen Schlemmertag eingelegt und haben überwiegend in der Küche rumgewerkelt.

Zum Frühstück gab es amerikanische Pancakes mit Butter und Ahornsirup. Dies ist leider nur der Rest vom Berg, den wir heute morgen gebraten haben. ;-)


Dann haben wir unseren Abendessen-Nachtisch vorbereitet. Waldmeister-Götterspeise - eine Packung, die meine Kleine in unserem Vorratsschrank entdeckt hatte und nun unbedingt gekocht werden mußte.


Nach einem ausgiebigen Spaziergang durch das Winter-Wonderland (Felder und Wald) haben wir uns wieder in die Küche gestellt und Marzipankekse gebacken. Wir wollten sie eigentlich vor Weihnachten noch backen, aber das haben wir nicht mehr geschafft. Also warum nicht nach Weihnachten backen?

Hier ist das Rezept:


Marzipankekse

30g weiche Butter
1 Ei
250g Marzipanrohmasse
75g Zucker
75g Mehl
etwas 40g abgezogene Mandeln

Weiche Butter, Ei, zerbröckelte Marzipanrohmasse, Zucker und Mehl mit den Knethaken verkneten.

Aus dem Teig kirschgroße Kugeln formen und auf ein Backblech (gefettet oder mit Backpapier ausgelegt) legen.

In jede Kugel eine halbierte Mandel drücken.

Marzipankugeln bei 200 Grad (Umluft 170 Grad, Gas Stufe 3) 8 – 10 Minuten backen.

Abkühlen lassen.

Die Kekse sind super lecker und ich backe sie jedes Jahr. Sie sehen zwar unspektakulär aus, sind aber super saftig und mega lecker. Mein Tip: Immer gleich die doppelte Menge machen!

Da ich diesmal keine Lust hatte, Mandeln zu überbrühen und abzuziehen, habe ich einfach 100 Gramm Mandel-Blättchen zum Teig gegeben und mitgeknetet (also auf die doppelte Menge). Und da ich ja immer irgendwelche Reste in meinen Backwaren verarbeite, mußte diesmal ein Marzipanbrot mit Zartbitterüberzug dran glauben, das ich nur noch mit Marzipanrohmasse ergänzt habe. Daher also die Schokostückchen in den Keksen. Eine Variation, die ich wohl wieder machen werde!

Ach ja, abends gab es dann den "Glibschpudding", wie er in unserer Familie immer genannt wird. Da die Götterspeise auf der Packung gewürfelt war, mußte die liebe Mami (also ich) für ihre liebe Kleine die Götterspeise noch würfeln. "Würfels" - wie meine Kleine immer sagt!


Nun bin ich genudelt, denn zum Abendessen gab es noch Nudelauflauf, lege (oder besser rolle) mich aufs Sofa und gehe eine Runde bloggen!

Liebe Grüße sendet Euch Sally

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe, sieht das aber lecker aus! Das Rezept werd ich mir gleich mal merken! Wünsche Dir einen schönen Abend, GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Liebste sally,
    ich liebe Marzipan, die versuche ich auch mal!
    Und dann noch Pancakes zum Frühstück-mhmmm.
    allerliebste grüße, auch an romy, andrella

    AntwortenLöschen
  3. Ein frohes neues Jahr wünsche ich Dir !!!
    Pancakes mag ich auch total gerne ! Da hätte ich heute morgen auch gerne welche gegessen ;o)
    Tja, und Plätzchenbacken kann man doch das ganze Jahr über ;o)
    Ich habe von einer Freundin auch extra ein Plätzchenausstechset für den Sommer bekommen. Mit einer Sonne, einer Palme und einem Koffer :o)

    AntwortenLöschen
  4. wow habt Ihr es Euch aber gut gehen lassen.
    Ich wünsche Euch noch ein frohes neues Jahr.
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  5. Uhhh, die Kekse hoeren sich lecker an.
    Das Rezept werde ich auch mal ausprobieren.

    Liebe Gruesse aus Florida
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sally, ich hoffe du bist gut ins neue Jahr gekommen! Ich wünsche dir weiterhin alles gute für deine Familie und den Laden!!
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Du liebe Zeit! Ein echter Küchentag!
    Fröhliche Neujahrsgrüße für 2010 schickt
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!