Samstag, 30. Mai 2009

Schöne Pfingsten!


Zu Pfingsten habe ich mir mal ein paar Blumen "gegönnt" und zwar schöne altmodische Nelken. Ich bin eigentlich kein Nelken-Fan, aber diese rot/weiß gestreiften haben mich irgendwie angelacht und nun kann ich mich gar nicht mehr daran satt sehen.

Und dann hat mir die liebe Karen von 'Kleeblatt' doch tatsächlich einen Award verliehen und zwar den "Gift of Love Award". Liebe Karen, vielen Dank für diesen Award - du hast mir das Pfingstwochenende versüßt!!!


Ich möchte diesen Award nun an folgende Bloggerinnen weiterreichen:

Barbara von 'Raumseelig'
Beate von 'Sunday-Roses'
Katja von 'Fliegenpilz-Gift(s)'
Melanie von 'Emmas Living' (meine Freundin in der Ferne!)
Neike von 'Hauptsache Weiß' (ich liebe Deinen Blog einfach!)

Schöne Pfingsten wünscht Euch Sally

Donnerstag, 28. Mai 2009

Wo Harry Sally traf...

So... nun habe ich endlich mal wieder Zeit für meinen Blog! Ein paar Fotos aus New York habe ich noch für Euch!

Die Drehorte von 'E-Mail für Dich' habe ich ja schon hier gezeigt. Doch was für mich natürlich auch zum Pflichtprogramm gehörte, war das Lokal, wo Harry Sally traf (When Harry met Sally) - und zwar da, wo die berühmte Szene spielt, in der Sally einen Orgasmus vortäuscht!

Viele denken ja, daß ich mein Geschäft 'Harry & Sally' nach diesem Film benannt habe. Indirekt stimmt das auch, aber der eigentliche Grund ist, daß mein Vater Harry hieß und mein Spitzname seit meiner Schulzeit Sally war. Als der Film 'Harry & Sally' 1989 in die Kinos kam, habe ich gerade in Paris gelebt. Mein Vater hat die Kinoanzeige aus der Zeitung ausgeschnitten und mir nach Paris geschickt und dazu geschieben "Sind wir das?" Mein Vater ist jedoch 1993 mit nur 48 Jahren gestorben und als ich 2005 mein Geschäft eröffnet habe, war der Name für mein Geschäft schnell gefunden.

Zurück zum Film: Katz's Deli - ein super Geschäft, voll mit Menschen, Geräuschen und leckeren Gerüchen (http://www.katzdeli.com/). Dieses Schild hing über dem Tisch, an dem die Szene gedreht wurde. In meinem Geschäft habe ich an einer Tür das Filmplakat von 'Harry & Sally' hängen. Dieses Foto wird nun daneben gehängt.



Eine Wand (die längste!) war vollgehängt mit Fotos von all den Promis, die schon da waren. Harry und Sally hingen natürlich auch dort:



Und ein Klassiker im Katz's sind die Pastrami-Sandwiches, die natürlich von mir probiert werden mußten. Es ist das Sandwich vorne im Bild - dazu eine eisgekühlte Pepsi (Cola gab es leider nicht). LECKER!!!



Und kennt Ihr den Film 'Tage wie dieser' (One fine day)?

Meine Mutter und ich haben eine Tour mit der Circle-Line gemacht - eine Bootstour rund um Manhattan (http://www.circleline42.com/). Diese Tour sollten ja eigentlich die Kinder von Michelle Pfeiffer und George Clooney machen. Die Tour hat drei Stunden gedauert und war sehr schön. Ich habe während der Tour an die 100 Fotos gemacht, die ich hier natürlich nicht alle zeigen kann. Hihi...




In diesem Geschäft haben Michelle Pfeiffer und die beiden Kiddys Eis gegessen. Die dort gezeigten Eisbecher sah ich immer vor mir, wenn ich mal Appetit auf Eis hatte. Und... meine Träume haben sich erfüllt!

Das Geschäft heißt 'Serendipity 3' (http://www.serendipity3.com/) und ist ein total verrückter Laden.



Das Geschäft ist total klasse dekoriert - man beachte die vielen Tiffany-Lampen!


Aber berühmt ist das Geschäft für die 'Frozen Hot Chocolate' und seht Euch mal dieses Foto an - die ERFÜLLUNG MEINER TRÄUME!!!! Abgekühlter heißer Kakao im Mixer mit Eiswürfeln 'gecrusht'. Der Becher war so voll, daß die Soße an den Seiten herunterlief. Soooo lecker!!!
 


Und hier noch der schöne Brunnen, wo George Michelle über die Pfütze trug. Ach... was für ein schöner Film!


Liebe Grüße von Sally

Samstag, 16. Mai 2009

Leckere Burger!

Gestern abend war meine Freundin da, um sich meine 690 New York-Fotos anzuschauen. Passend hierzu haben wir einen amerikanischen Abend gemacht.


Bei Macy's - einem Kaufhaus in Manhatten - habe ich diese tollen Cola-Flaschen entdeckt und als leidenschaftliche Cola-Trinkerin mußte ich sie natürlich mitnehmen. Mein Mann fand sie auch ganz klasse und hatte die tolle Idee, hieraus Salz- und Pfefferstreuer zu machen:


Und da mein Mann ja der beste Burger-Brater der Welt ist, gab es natürlich leckere Cheeseburger mit Bacon - soooooo köstlich:

Und mein neuer Teller wurde auch gleich eingeweiht:

Den Nachtisch hat meine Freundin mitgebracht. Eine superleckere Quarkcreme, die aus Quark, Vanillezucker, geschlagener Sahne und pürierten Erdbeeren bestand. Kurz vorm Servieren wird noch zerkrümmelter Baiser hinzugefügt - mmmmmhhhhh!

Mittwoch, 13. Mai 2009

Shabby Chic in Manhattan!


Welches Geschäft ich auf jeden Fall in New York besuchen wollte, war 'Shabby Chic' von Rachel Ashwell, der Mutter aller Shabby-Chic-Stile!! Und was für eine Enttäuschung erwartete uns? Das Geschäft war kurz vor der Auflösung!!!! Diese Fotos habe ich dennoch vom Geschäft gemacht:






Die restlichen Sachen war zwar alle reduziert, doch das, was uns am besten gefiel, war leider zu groß, um es mit in den Flieger zu nehmen. Ich habe jedoch noch einen Schatz gefunden und zwar drei DVDs mit je 1 1/2 Stunden Dekotips von Rachel. Ich habe es noch nicht geschafft, mir alle anzuschauen, doch was ich bis jetzt gesehen habe, gefiel mir schon sehr gut. Zum Beispiel wie Rachel auf Flohmärkten rumstöbert und diverse Sachen kauft, die sie dann später bemalt und dekoriert. Herrlich!



Das vorgenannte Geschäft befand sich in Soho in der Wooster Street. Es sollte jedoch noch ein Geschäft in der Upper West Side geben. Doch auch hier war die Enttäuschung groß! Das Geschäft hatte bereits im Winter geschlossen. Manno...



Auf Rachels Homepage http://www.shabbychic.com/ habe ich nun aber gesehen, daß alle Geschäft von ihr in Kürze schließen werden. Warum, habe ich noch nicht raus bekommen. Aber sie hat auch einen Blog http://www.rachelashwellshabbychic.blogspot.com/, der ganz nett ist.


Dieses kleine nette Geschäft haben wir übrigens auch noch in Soho entdeckt: Bu and the Duck - ein süßer Kinderklamotten-Laden mit vielen alten Kindermöbeln und -spielzeug. Ein Traum! Ich habe mich leider nur getraut, ein einziges Foto im Geschäft zu machen (man wird immer blöd angeguckt, wenn man Fotos in Geschäften macht). Wer mal in der Nähe ist, sollte sich dieses Geschäft anschauen. Ich fand es total süß.





Auf der Internetseite http://www.buandtheduck.com/ steht leider nur die Adresse. Es gibt wohl zwei Geschäfte, aber wir waren im Geschäft in der Franklin Street.

Das dänische Model Helena Christensen sollte übrigens auch ein schönes Geschäft in New York haben - http://www.butiknyc.com/. Aber leider war auch dieses Geschäft schon aufgelöst. Schade, die Fotos auf der Homepage sahen so vielversprechend aus. Es scheint wirklich so zu sein, daß Einrichtungsgeschäfte in New York oder speziell Manhattan sich nicht halten können. Dann kann ich das mit der Zweit-Filiale von Harry & Sally in New York wohl vergessen - hihihi...

-------------------------

Und nun noch mal wieder etwas aus Klein-Lübberstedt! Bevor alle Blütenblätter abgefallen sind, wollte ich Euch mal meinen Laden-Eingang zeigen und habe schnell ein Foto davon gemacht.



Es handelt sich um eine Waldrebe Clematis-Montana, die ich vor vier Jahren zur Geschäftseröffnung gepflanzt habe. Sieht die nicht toll aus?

***
Habe gerade gelesen, daß Ihr ganz neidisch auf die DVDs seid. Hier noch ein wenig Salz auf die Wunden: Ich habe vergessen zu schreiben, daß sie auch reduziert waren und nur 5 Dollar also 4 Euro pro Stück gekostet haben. Sorry... ;-)

Montag, 11. Mai 2009

Auf den Spuren von 'E-Mail für Dich'!

   
Einer meiner absoluten Lieblingsfilme ist 'E-Mail für Dich' (You've got mail). Ich habe diesen Film schon etliche Male gesehen und kann mich nicht daran satt sehen. Liegt vielleicht daran, daß ich ja eine Schwäche für Kinderbücher habe und Meg Ryan (Kathleen Kelly) in dem Film Besitzerin eines Kinderbuchladens ist. Der Laden ist natürlich ein Traum und wenn man selbst einen kleinen Laden hat, schaut man ja noch mal ganz anders hin. Alles ist so liebevoll ausgestattet und jedes Detail wird von mir aufgesogen. Aber auch Kathleens Wohnung ist so schön und ich kenne sie schon in und auswendig.

Vor unserem New York-Besuch hat sich meine Mom ein Buch gekauft, wo alle Drehorte vieler netter Filme gezeigt werden, die in New York gedreht wurden, und so war es für mich ein Muß, einige Schauplätze aus dem Film anzuschauen. Dieser hat überwiegend in der Upper West Side gespielt. Los geht's!

In diesem Café fand das erste Blind-Date zwischen Meg Ryan und Tom Hanks statt und ich kann es nur empfehlen - das Café Lalo (http://www.cafelalo.com/)!








Das haben wir dort zu uns genommen: Meine Mom einen Apfel-Walnuss-Pie mit Mocca-Shake und ich einen Cheesecake mit Brownie-Stückchen und Erdbeer-Shake. Mir läuft jetzt schon wieder das Wasser im Mund zusammen, so lecker war das!!!



In diesem Restaurant saß Meg Ryan mit 'Birdie'. Wir sind dort nur vorbeigegangen und waren nicht im Restaurant; haben aber durch die Scheiben gelinst und es sah sehr nett aus (www.barneygreengrass.com).


In diesem tollen Feinkostladen 'Zabar's' (http://www.zabars.com/) spielte auch eine Szene.


Der Laden war echt klasse und es gibt dort die größte Käse-Abteilung der Welt! Im 1. Stock befindet sich noch eine tolle Haushaltswaren-Abteilung. Ich habe dort ein Burger-Press-Gerät gekauft - bei uns gibt es nämlich oft Cheeseburger! :-)


An einer dieser Kassen spielte die Szene, wo Meg Ryan sich versehentlich an eine 'Cash-Only-Kasse' angestellt und kein Bargeld dabei hatte. Tom Hanks überredet daraufhin die Kassiererin dazu, eine Ausnahme zu machen und die Kreditkartenmaschine zu benutzen.



Dies soll übrigens das Geschäft gewesen sein, wo die Szenen vom Kinderbuchladen 'Shop around the corner' von Meg Ryan gedreht worden sind. Es handelte sich um einen Käse- und Antikladen (was für eine Mischung!), der aber leider gerade geschlossen wurde. Schade! In dem Film sieht aber alles ein wenig anders aus. Wahrscheinlich wurden die "Innen-Szenen" im Studio gedreht.



Jaaaaa... und in diesem Park findet das letzte Blind-Date, also die Schlußszene statt. Mir klopfte richtig das Herz als wir ankamen. Ich finde den Film wirklich sehr schön und es war schon ein Erlebnis, nun dort zu stehen, wo Meg Ryan und Tom Hanks sich in die Arme fielen!!



Der eingezäunte Garten befindet sich im Riverside Park mit Blick auf den Hudson-River (The 91st Garden - W 91st/Riverside Drive). Man findet in Manhattan übrigens oft so kleine eingezäunte Abschnitte, die von den Anwohnern bepflanzt und gepflegt werden. Alle, die wir entdeckt haben, war immer super schön und total voll geplanzt mit kleinen Sitzgelegenheiten dazwischen. Sehr nett!


An diesem Zaun hat Meg Ryan auf Tom Hanks gewartet und dort, wo die beiden Leute gehen und der Sonnenschirm zu sehen ist, da kam Tom Hanks mit seinem Hund 'Brinkley' hoch. Ach, was für ein schöner Film!


Wer auch so ein Fan von amerikanischen Liebesfilmen ist wie ich, kann sich noch hier noch Fotos von 'Tage wie dieser' und natürlich 'Harry & Sally' freuen. Die meisten Fotos haben wir aber von 'E-Mail für Dich' gemacht.

Vielen lieben Dank übrigens noch an alle, die mir so viele liebe Kommentare geschrieben haben. Ich freue mich über jeden einzelnen!

Liebe Grüße von Sally

Dienstag, 5. Mai 2009

Sally ist wieder da!

Hallo Ihr Lieben, ich bin wieder da!!!

Wow - eine Woche New York - Manhattan! Was für eine Stadt!! Für alle, die immer schon mal hin wollten - bloß machen!

Meine Mutter und ich haben es doch tatsächlich geschafft, bis auf Harlem ganz Manhattan abzugrasen. Neben den typischen Sehenswürdigkeiten wie die Brooklyn-Bridge, dem Empire State Building, China-Town und Little Italy haben wir auch viele nette Ecken gesehen, die sonst wohl nicht in Tourismus-Führern erwähnt werden. Aber dazu komme ich später...

Ich habe natürlich viele viele Fotos gemacht - 690 um genau zu sein, aber die üblichen Fotos von New York kennt ja eigentlich jeder. Ich werde Euch daher in den nächsten Tagen (so, wie meine Zeit es mir erlaubt) die Fotos zeigen, die für mich am interessantesten sind.

Heute geht es mit einem Geschäft los, das mir super gut gefallen hat. Erstaunlich fand ich allerdings, daß es solche Geschäfte, wie ich sie liebe und wie auch mein eigenes ist, nämlich mit Wohn- und Geschenkartikeln, gar nicht so viele gibt bzw. wir nur ein paar vereinzelte gefunden haben. Manhattan ist überfüllt mit Modeläden, aber Einrichtungsgeschäfte sind kaum zu finden.

Hier nun also das schönste Geschäfte - Fishs Eddy (http://www.fishseddy.com/). Das Geschäft war voll gefüllt mit dem tollsten Geschirr und zwar - so wie auch in meinem Geschäft - mit altem UND neuem (was ist ja so liebe)! Bei dem alten Geschirr handelt es sich um altes Hotelgeschirr, das dort haufenweise rum stand.


Ist dieses (neue) Pünktchen-Geschirr nicht zu süß? Ich hätte am liebsten alles mitgenommen, was ja aber leider nicht ging. Aber meine Mutter hatte mir bereits von ihrem letzten New York-Besuch ein Salz- und Pfefferstreuer-Set davon mitgebracht.


Diese Teller hatten es mir besonders angetan, weil es sich erstens um altes Hotelgeschirr handelte und zweitens natürlich eine besonders schöne Erinnerung an Manhattan ist. Meine Mutter hat mir einen gekauft. Liebe Mami, vielen Dank für die schöne Woche und das schöne Geschenk!


Der Teller steht nun in meinem Tellerregal im Wohnzimmer.


So, Ihr Lieben, das war der erste Streich... der zweite folgt in Kürze!

---------------------------------------------------------

Nun noch was anderes. Erst einmal vielen lieben Dank für die tollen Kommentare und 'Gute-Reise'-Wünsche! Ich habe es noch nicht geschafft, mir die Blogs von den mir noch unbekannten Bloggerinnen anzuschauen, aber das wird noch nachgeholt.

Und dann hat mir die liebe Karen (Kleeblatt) doch ein "Stöckchen" zugeworfen. Also liebe Karen, hier sind 7 Dinge, die Du bzw. Ihr noch nicht über mich wißt:

1. Ich bin ein Alles-Esser. Ich mag alles: Süßigkeiten (Lakritz, Schokolade, Marshmallow, Eis, Kuchen...), Salziges (Chips, Nüsse jeder Art, Erdnussflips...), Gerichte aus allen Ländern (chinesisch, italienisch, deutsch, dänisch...) und noch vieles mehr!

2. Dies hat zwangsläufig Punkt 2 zur Folge, nämlich das ich immer übergewichtig bin und oft gefragt werde, ob ich schwanger bin (wie UNVERSCHÄMT!!!). Nach New York, wo ich von morgens bis abends rumgelaufen bin, habe ich doch glatt wieder 2 Kilo zugenommen!!! Unglaublich!!!

3. Ich liebe alte Filme (am liebsten mit Cary Grant), Fantasy-Filme (wie Harry Potter und der Zauberer von Oz), Liebesfilme (wie Harry & Sally (war ja klar!), E-Mail für Dich, Tage wie dieser) und... Science Fiction-Filme (am aller-, allerliebsten Star Wars).

4. Ich liebe alte Swing-Music (zum Beispiel von Dean Martin oder Frank Sinatra), Rock n' Roll (ich schwärme für Elvis) und der krasse Gegensatz dazu - Hip Hop und R n' B!

5. Letzteres hatte wiederum zur Folge, daß ich früher jedes Wochenende tanzen war und eine leidenschaftliche Hip Hop-Tänzerin war! Da war ich noch schlank!!!

6. Ich habe mal für 1 1/2 Jahre in Paris gelebt und zwar war ich Au pair-Mädchen und habe noch ein halbes Jahr ein Praktikum bei einem französischen Mode-Designer gemacht - Louis Féraud. Ich war 18 Jahre alt und habe mir die Füße in Paris wund getanzt! Eine tolle Zeit!

7. Ich war die meiste Zeit meines Lebens Großstädterin (Hamburgerin) und lebe nun seit fast 4 Jahren in einem kleinen 300-Seelen-Dorf in der Lüneburger Heide und... ich kann mir nichts anderes mehr vorstellen! Ich liebe es, daß jeder jeden kennt und man nie spazieren gehen kann, ohne mit irgendeinem Nachbarn, den man trifft, einen kleinen Plausch zu halten. Ich liebe es, durch mein Geschäft mit den vielen Süßigkeiten, die ich auch noch verkaufe, fast alle Kinder im Dorf zu kennen und groß werden zu sehen. Ich liebe die frische Luft und die vielen schönen Feld- und Waldwege.

So, nun wißt ihr bzw. Du, liebe Karen, mehr über mich. Ich werde das Stöckchen nicht weiter werfen, weil die meisten, denen ich es zugeworfen hätte, es schon erhalten haben.

Liebe Grüße sendet Sally